<
>

Tagebuch / News

Die Strottern im Februar 2017

 

Liebe Menschen fern und nah,

während sich das neue Jahr mit allerlei Aufregungen in den Kalender drängt, versuchen wir, im leichten Trab zu kontern. Das ist uns bisher ganz gut gelungen, einzig ein kurzes Rambazamba im Porgy und ein kleiner Ausflug nach München (wo die liebe Lissy Routil obiges Foto abgelichtet hat) haben unser Ringen um einigermaßen anständige Untätigkeit unterbrochen. Weil uns die Welt aber vielleicht doch eh auch noch ein bissl braucht, gemmas wieder an, über Ihren und Euren Besuch würden wir uns sehr freuen!

Am Sonntag, den 12. Februar, sind wir im Strandbeisl Selbstverständlich an der Alten Donau zu Gast. Dort gibt es ab 12:00 Uhr einen Brunch, zu dem wir die musikalische Weinbegleitung liefern dürfen. Einen Kurzauftritt haben wir am 14.2. im Stadtsaal zu Mariahilf, der leiwande Herr Daniel Glattauer hat uns eingeladen, seine Lesung zu besingen. Zwei wichtige Auftritte haben wir am 18. Februar: Zunächst benefizzen wir vormittags im Hotel Savoyen zu Gunsten des Entwicklungshilfeklubs von gotthabihnselig Otto Tausig. Und abends steigt dann die Premiere von Ganymed FeMale im Kunsthistorischen Museum. Wir haben uns wieder ein Lied zu einem fantastischen Gemälde (Rembrandt!) ausgedacht, mehr dazu weiter unten. Am 24. Februar dürfen wir im schönsten Wirtshaus von Krems auftreten, dem Salzstadl. Und am 25. beenden wir den Monat mit Ganymed, bevor wir dann den März wieder ein bissl ruhiger angehen werden. Weil wir sind halt auch keine jungen Hupfer mehr.

Kommen Sie, es wird schon wieder schön!

Herzelich,
David & Klemens

12. Feb   Die Strottern  Wien, Strandbeisl Selbstverständlich
14. Feb   Die Strottern zu Gast bei Daniel Glattauer  Wien, Stadtsaal
18. Feb   Die Strottern  Wien, Theaterhotel Savoyen
18. Feb   Premiere Ganymed FeMale Wien, Kunsthistorisches Museum
24. Feb   Die Strottern Krems, Salzstadl
25. Feb   Ganymed FeMale Wien, Kunsthistorisches Museum
 

 

Ganymed FeMale im Kunsthistorischen Museum: Für die neue Ausgabe von Ganymed haben wir uns “Die Prophetin Hanna” von Rembrandt ausgesucht. Das Bild ist aus dem Jahr 1639, die Mutter Rembrandts soll dafür Modell gestanden haben. Laut dem Lukas-Evangelium hat Hanna schon früh ihren Mann verloren und danach über 80 Jahre lang als kinderlose Witwe gelebt. Als eine der Ersten erkennt sie im Jesuskind den verheißenen Messias. Hanna ist die einzige Frau, die im Neuen Testament als Prophetin bezeichnet wird.
Wir haben zu dem Bild das Lied “Waunsd woadsd” geschrieben.

Außerdem im KHM dabei: Katrin Grumeth, Sona McDonald, Katharina Stemberger, Julia Stemberger, Grischka Voss, Peter Wolf, Matthias Loibner, Ramsch & Rosen und viele andere.

Aufführungstermine:
18.2. I 25.2.
8.3. | 15.3. | 25.3.
1.4. | 8.4. | 19.4. | 26.4.
3.5. | 13.5. | 20.5. | 27.5. | 31.5.

Vorschau:

08.03. KHM, Ganymed FeMale
15.03. KHM, Ganymed FeMale
22.03. Seiser Alm (I), Swing in Snow
23.03. Seiser Alm (I), Swing in Snow
25.03. KHM, Ganymed FeMale
01.04. KHM, Ganymed FeMale
04.04. Wien, Sargfabrik (mit Maja Osojnik + Michael Bruckner)
05.04. Linz, Arbeiterkammer
08.04. KHM, Ganymed FeMale
17.04. Wien, Stadtsaal (mit Kollegium Kalksburg)

CDs

2018:
"waunsd woadsd"
(cracked anegg)
2015:
"Wo fangts an"
(cracked anegg/JWR)
2013:
"mea ois gean / wean du schlofst" 2CD
(cracked anegg)
2012:
"wia tanzn is"
(cracked anegg)
2010:
“Das größte Glück”
(cracked anegg)
2009:
“Elegant”
(Jazzwerkstatt Records)
2008:
"I gabat ois"
(cracked anegg)
2006:
“Zidane”
(nonfood factory)
2006:
“Live, glatt und verkehrt”
(nonfood factory/ORF)
2010:
"Die Weihnachtsgeister"
(Annette Betz)

Social Media

site: Michael Franken