<
>

Bio

Die Strottern

Wieso, weshalb, warum?

Am Schönsten hat das alles Christian Seiler in seinem Strottern-Portrait beschrieben.


Der Name:
“Die Strottern” leitet sich von dem Altwiener Ausdruck “Strotter” her, der für “Gauner, Landstreicher, Strauchdieb, Gelegenheitserwerb Suchende” steht. Im Wiener Mundartwörterbuch steht auch: “Die nach Verwertbarem suchen”. Und das machen die Strottern im mehr oder weniger reichen Wiener Liedschatz. Und wenn sie nichts finden, singen sie halt ihre eigenen Lieder.

Auszeichnungen:
2012 Deutscher Weltmusikpreis RUTH
2009 AMADEUS Austrian Music Award in der Kategorie „Jazz, World, Blues“
2009 Fraunhofer Volksmusikpreis (München)
2006 Austrian World Music Award


Klemens Lendl

Gesang & Violine, geb. 1972 in Wien

Wächst in leidenschaftlich musikalischem Elternhaus auf. Geigenunterricht ab dem 6. Lebensjahr. Beendet mit 16 Jahren die Ausbildung an der Geige und entscheidet sich für eine Sportlerkarriere. Spielt bis zum 25. Lebensjahr in Klosterneuburg Basketball, die letzten Jahre in der höchsten österreichischen Spielklasse. Ab 1990 Studium der Pädagogik und Musikwissenschaft. Ersatzbefriedigung Musikwissenschaft erweist sich als ungenügend, nimmt die Geige wieder in die Hand und beschäftigt sich autodidaktisch mit Jazz und Pop auf vier Saiten. Entdeckt das Wienerlied. Seit 2006 Sänger der „Hannes Löschel Stadtkapelle“, unter anderem als Interpret von Schubert-Liedern.

Lebt in Klosterneuburg, verheiratet, vier Söhne (Stanislaus, Vinzenz, Julius und Jonathan).


David Müller

Gesang & Gitarre, geb. 1974 in Klosterneuburg

Wächst in einem Haus voller Musikinstrumente auf. Komponiert seit frühester Kindheit und bringt sich so automatisch das Klavierspielen bei. Mit 6 Jahren erste Auftritte in der Familienband. Ab dem 7. Lebensjahr auf Wunsch der Eltern Geigenunterricht, nach fünf qualvollen Jahren haben diese ein Einsehen und das Instrument verschwindet. 1990 Beginn einer Klaviermacherlehre bei Bösendorfer in Wiener Neustadt. Erlernt während der Lehrzeit autodidaktisch Gitarre. Bis 2004 bei Bösendorfer als Konzerttechniker tätig. Gründet 1993 das Studio “Seniorenstube” in Klosterneuburg, wo auch alle Strottern-Produktionen entstehen.

Lebt in Klosterneuburg, verheiratet, zwei Töchter (Ida und Alma).

CDs

Cover merger
2013:
"mea ois gean / wean du schlofst" 2CD
(cracked anegg)
Wia-Tanzn-is-72DPI
2012:
"wia tanzn is"
(cracked anegg)
Strottern-Glueck-Cover-rgb2
2010:
“Das größte Glück”
(Cracked Anegg)
el-Egant-Cover-4-1
2009:
“Elegant”
(Jazzwerkstatt Records)
igabatois cover 5cm
2008:
"I gabat ois"
(Cracked Anegg)
98
2006:
“Zidane”
(nonfood factory)
glatt und verkehrt
2006:
“Live, glatt und verkehrt”
(nonfood factory/ORF)
Buchcover
2010:
"Die Weihnachtsgeister"
(Annette Betz)

Social Media

site: Michael Franken